Die BitMEX Börse: Vollständige Übersicht

0
129

Die BitMEX wurde 2014 von der HDR Global Trading Limited (die wiederum von den ehemaligen Bankiers Arthur Hayes, Samuel Reed und Ben Delo gegründet wurde) gegründet und ist eine weltweit operierende Handelsplattform mit Sitz auf den Seychellen.

Bitcoin Mercantile Exchange, BitMEX ist eine der größten Bitcoin-Handelsplattformen, die derzeit in Betrieb ist, mit einem täglichen Handelsvolumen von über 35.000 BTC und über 540.000 Zugriffen pro Monat und einer Handelsgeschichte von über 34 Milliarden Dollar seit der Gründung von Bitcoin.

Im Gegensatz zu vielen anderen Handelsbörsen akzeptiert BitMEX nur Einzahlungen über Bitcoin, die dann zum Kauf einer Vielzahl anderer Kryptowährungen verwendet werden können. BitMEX ist spezialisiert auf anspruchsvolle Finanzoperationen wie den Margin-Handel, der mit Hebelwirkung handelt. Wie viele der Börsen, die über Kryptowährungen abgewickelt werden, ist BitMEX derzeit in keiner Gerichtsbarkeit reguliert.

Wie man sich bei BitMEX anmeldet

Um ein Konto auf BitMEX zu erstellen, müssen sich die Benutzer zunächst auf der Website registrieren. Die Registrierung erfordert nur eine E-Mail-Adresse, die E-Mail-Adresse muss eine echte Adresse sein, da die Benutzer eine E-Mail zur Bestätigung der Registrierung erhalten, um das Konto zu überprüfen. Sobald die Benutzer registriert sind, gibt es keine Handelslimits mehr. Händler müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um sich anzumelden.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass BitMEX keine in den USA ansässigen Händler akzeptiert und IP-Checks verwenden wird, um sicherzustellen, dass sich die Nutzer nicht in den USA befinden. Während einige US-Nutzer dies mit der Verwendung eines VPNs umgangen haben, wird es nicht empfohlen, dass sich US-Nutzer für den BitMEX-Dienst anmelden, insbesondere angesichts der Tatsache, dass alternative Börsen für US-Kunden zur Verfügung stehen, die im Rahmen des US-amerikanischen Rechts funktionieren.

Wie man BitMEX verwendet

BitMEX ermöglicht es Benutzern, Kryptowährungen gegen eine Reihe von Fiat-Währungen zu handeln, nämlich gegen den US-Dollar, den japanischen Yen und den chinesischen Yuan. BitMEX ermöglicht es Benutzern, eine Reihe von verschiedenen Kryptowährungen zu handeln, nämlich Bitcoin, Bitcoin Cash, Dash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Monero, Ripple, Tezos und Zcash.

Die Handelsplattform auf BitMEX ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen für diejenigen, die mit ähnlichen Märkten vertraut sind. Es ist jedoch nicht für den Anfänger. Die Schnittstelle sieht im Vergleich zu neueren Börsen wie Binance und Kucoin’s etwas veraltet aus.

Sobald sich die Benutzer bei der Plattform angemeldet haben, sollten sie auf Handel klicken, und alle Handelsinstrumente werden darunter angezeigt.

Ein Klick auf das jeweilige Instrument öffnet das Orderbuch, die letzten Geschäfte und den Auftragsschein auf der linken Seite. Das Orderbuch zeigt drei Spalten – den Angebotswert für den Basiswert, die Menge des Auftrags und den Gesamtwert in USD aller Aufträge, sowohl kurz als auch lang.

Die Widgets auf der Handelsplattform können entsprechend den Anzeigeeinstellungen des Benutzers geändert werden, so dass der Benutzer die volle Kontrolle darüber hat, was angezeigt wird. Es hat auch eine eingebaute Funktion, die das TradingView Charting ermöglicht. Dies bietet eine breite Palette von Charting-Tools und gilt als eine Verbesserung gegenüber vielen der Angebote vieler Wettbewerber.

BitMex Handelsansicht

Sobald die Trades abgeschlossen sind, können alle Orders über die Schnittstelle der Handelsplattform eingesehen werden. Es gibt Registerkarten, auf denen Benutzer ihre aktiven Orders auswählen, die vorhandenen Stopps sehen, die ausgeführten Orders (ganz oder teilweise) und die Handelshistorie überprüfen können. Auf den Registerkarten Aktive Orders und Stopps können Händler jede Order stornieren, indem sie auf die Schaltfläche “Cancel” klicken. Die Benutzer sehen auch alle aktuell offenen Positionen, mit einer Analyse, ob sie schwarz oder rot sind.

BitMEX verwendet eine Methode namens Auto-Deliveraging, mit der BitMEX sicherstellt, dass liquidierte Positionen auch in einem volatilen Markt geschlossen werden können. Auto-Deliveraging bedeutet, dass, wenn eine Position ohne verfügbare Liquidität bankrott geht, die positive Seite der Position in der Reihenfolge von Rentabilität und Leverage die höchst gehebelte Position zuerst in der Warteschlange entfernt. Händler werden immer dort angezeigt, wo sie in der Warteschlange für die automatische Mittelwertbildung sitzen, falls erforderlich.

Obwohl die BitMEX-Plattform für das Handy optimiert ist, verfügt sie nur über eine Android-App (die nicht offiziell ist). Zur Zeit ist keine iOS-App verfügbar. Es wird jedoch empfohlen, dass Benutzer es möglichst auf dem Desktop verwenden.

BitMEX bietet eine Vielzahl von Ordertypen für Anwender an:

  • Limit Order (die Order ist erfüllt, wenn der angegebene Preis erreicht ist);
  • Market Order (die Order wird zum aktuellen Marktpreis ausgeführt);
  • Stop-Limit-Order (wie eine Stop-Order, ermöglicht es den Benutzern aber, den Preis der Order festzulegen, sobald der Stop-Preis ausgelöst wird);
  • Stop Market Order (dies ist eine Stop Order, die nicht in das Orderbuch eintritt, sondern unsichtbar bleibt, bis der Markt den Auslöser erreicht);
  • Trailing Stop Order (es ist vergleichbar mit einer Stop Market Order, aber hier setzen die Benutzer einen Trailing Value, der zur Platzierung der Market Order verwendet wird);
  • Take Profit Limit Order (dies kann, ähnlich wie eine Stop Order, verwendet werden, um einen Zielpreis für eine Position festzulegen. In diesem Fall geht es eher darum, Gewinne zu erzielen als Verluste zu reduzieren);
  • Take Profit Market Order (wie beim vorherigen Typ, aber in diesem Fall ist der ausgelösten Auftrag ein Marktauftrag und kein Limit).

Die Börse bietet Margenhandel in allen auf der Website angezeigten Kryptowährungen an. Sie bietet auch den Handel mit Futures und Derivaten – Swaps – an.

Futures und Swaps

Ein Terminkontrakt ist eine Vereinbarung über den Kauf oder Verkauf eines bestimmten Vermögenswertes in der Zukunft zu einem vorher festgelegten Preis. Auf BitMEX können Benutzer bis zu 100x auf bestimmte Verträge anwenden.

Ewige Swaps ähneln Futures, nur dass es für sie kein Verfallsdatum und keine Abwicklung gibt. Darüber hinaus handeln sie nahe am zugrunde liegenden Referenzindexpreis, im Gegensatz zu Futures, die erheblich vom Indexpreis abweichen können.

BitMEX bietet auch binäre Serienkontrakte an, d.h. prognosebasierte Kontrakte, die nur bei 0 oder 100 abgerechnet werden können. Im Wesentlichen sind die Verträge der Binary-Serie eine kompliziertere Art, eine Wette auf ein bestimmtes Ereignis abzuschließen. Das einzige derzeit verfügbare Wettinstrument der Binärserie bezieht sich auf den nächsten 1mb Block auf der Bitcoin-Blockkette.  Binäre Serienkontrakte werden ohne Hebelwirkung, mit einer 0%igen Herstellergebühr, einer 0,25%igen Abnehmergebühr und einer 0,25%igen Abwicklungsgebühr gehandelt.

Bitmex Hebelwirkung

BitMEX ermöglicht es seinen Händlern, ihre Position auf der Plattform zu nutzen. Leverage ist die Möglichkeit, Bestellungen aufzugeben, die größer sind als das bestehende Guthaben der Benutzer. Dies könnte zu einem höheren Gewinn im Vergleich zu einer Bestellung mit nur dem Wallet-Saldo führen. Der Handel unter solchen Bedingungen wird als “Margin Trading” bezeichnet.

Es gibt zwei Arten von Margin Trading: Isoliert und margenübergreifend. Erstere ermöglicht es dem Benutzer, den Geldbetrag in seiner Brieftasche auszuwählen, der verwendet werden soll, um seine Position nach einer Bestellung zu halten. Letzteres sieht jedoch vor, dass das gesamte Geld in der Brieftasche der Nutzer für ihre Position verwendet werden kann und daher mit äußerster Vorsicht behandelt werden sollte.

Margenhandel

Die BitMEX-Plattform ermöglicht es den Benutzern, ihren Leverage-Level mit Hilfe des Leverage-Schiebereglers einzustellen. Es steht eine maximale Hebelwirkung von 1:100 zur Verfügung (bei Bitcoin und Bitcoin Cash). Dies ist ein ziemlich hohes Maß an Hebelwirkung für Kryptowährungen, wobei der Durchschnitt, der von anderen Börsen angeboten wird, selten 1:20 übersteigt.

BitMEX Gebühren

Für den traditionellen Futures-Handel hat BitMEX einen unkomplizierten Gebührenplan. Wie bereits erwähnt, bietet BitMEX in Bezug auf die angebotene Leverage bis zu 100% Leverage, wobei der Betrag der Leverage von Produkt zu Produkt variiert. Es ist jedoch zu beachten, dass der Handel mit der höchsten Hebelwirkung anspruchsvoll ist und sich an professionelle Anleger richtet, die mit dem spekulativen Handel vertraut sind. Die Gebühren und der Leverage stellen sich wie folgt dar:

Für versteckte / Eisberg-Bestellungen fallen jedoch zusätzliche Gebühren an. Ein versteckter Auftrag zahlt die Abnehmergebühr, bis die gesamte versteckte Menge vollständig ausgeführt ist. Dann wird die Bestellung normal, und der Benutzer erhält den Herstellerrabatt für den nicht versteckten Betrag.

Einlagen und Auszahlungen

BitMEX erhebt keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen. Bei der Auszahlung von Bitcoin richtet sich die minimale Netzwerkgebühr jedoch nach der Blockkettenauslastung. Die einzigen Kosten sind daher die der Banken oder der Kryptowährungsnetzwerke.

Wie bereits erwähnt, akzeptiert BitMEX nur Einlagen in Bitcoin und dient daher als Sicherheit für Trading-Kontrakte, unabhängig davon, ob der Handel mit Bitcoin stattfindet oder nicht. Die Mindesteinzahlung beträgt 0,001 BTC. Es gibt keine Einschränkungen für Auszahlungen, aber Auszahlungen können auch nur in Bitcoin erfolgen. Um eine Auszahlung vorzunehmen, müssen die Benutzer lediglich den auszuzahlenden Betrag und die Wallet-Adresse eingeben, um die Überweisung abzuschließen.

Einzahlungen können rund um die Uhr getätigt werden, aber Auszahlungen werden einmal täglich zu einer wiederkehrenden Zeit von Hand bearbeitet. Die handgefertigten Auszahlungen sollen das Sicherheitsniveau der Gelder der Benutzer erhöhen, indem sie zusätzliche Zeit (und eine E-Mail-Benachrichtigung) bereitstellen, um betrügerische Auszahlungsanfragen zu stornieren, sowie die Verwendung von automatisierten Systemen und Hot Wallets umgehen, die anfälliger für Kompromisse sein können.

Unterstützte Währungen

BitMEX arbeitet als Krypto zum Krypto-Austausch und nutzt eine Bitcoin-in/Bitcoin-out-Struktur. Daher können Plattformnutzer derzeit keine Fiat-Währungen für Zahlungen oder Transfers verwenden, was jedoch von Vorteil ist, dass es keine Grenzen für den Handel und die Abwicklung von Transaktionen gibt. 

Trading Technologies Internationale Partnerschaft

HDR Global Trading, das Unternehmen, das BitMEX besitzt, hat kürzlich eine Partnerschaft mit Trading Technologies International, Inc. angekündigt. (TT), einem führenden internationalen Anbieter von leistungsstarker Handelssoftware.

Die TT-Plattform wurde speziell für professionelle Trader, Broker und Market-Access-Anbieter entwickelt und verfügt über eine Vielzahl von Trading-Tools und analytischen Indikatoren, die es selbst den fortgeschrittensten Tradern ermöglichen, die Software an ihre individuellen Handelsstile anzupassen. Die TT-Plattform bietet Händlern über ihre privat verwaltete Infrastruktur auch globalen Marktzugang und Trade Execution. Im Rahmen der Partnerschaft erhalten BitMEX-Nutzer Zugang zu den Trading-Tools aller BitMEX-Produkte, einschließlich des beliebten XBT/USD Perpetual Swap-Paares.

Die BitMEX-Versicherungsgesellschaft

Die Fähigkeit, auf Leverage zu handeln, ist eines der wichtigsten Verkaufsargumente der Börse und bietet Leverage und die Möglichkeit für Händler, gegeneinander zu handeln, kann zu einer Situation führen, in der die Gewinner nicht alle ihre erwarteten Gewinne erhalten. Aufgrund der Höhe der Hebelwirkung ist es möglich, dass die Verlierer nicht genügend Spielraum in ihren Positionen haben, um die Gewinner zu bezahlen.

Traditionelle Börsen wie die Chicago Mercantile Exchange (CME) gleichen dieses Problem aus, indem sie mehrere Ebenen von Schutz- und Kryptowährungshandelsplattformen nutzen, die eine Hebelwirkung bieten, die derzeit nicht dem Schutzniveau entsprechen, das den gewinnenden Händlern geboten wird. Darüber hinaus schlagen Kryptowährungsbörsen, die gehebelte Trades anbieten, einen gedeckelten Abwärtstrend und einen unbegrenzten Aufwärtstrend bei einem sehr volatilen Vermögenswert vor, mit dem Vorbehalt, dass gelegentlich nicht genügend Mittel im System vorhanden sind, um die Gewinner auszuzahlen.

Um dieses Problem zu lösen, hat BitMEX ein Versicherungsfondssystem entwickelt, und wenn ein Händler eine offene Leverage-Position hat, wird seine Position gewaltsam geschlossen oder liquidiert, wenn seine Wartungsmarge zu niedrig ist. Hier spiegelt der Gewinn und Verlust eines Händlers nicht den tatsächlichen Preis wider, zu dem seine Position auf dem Markt geschlossen wurde, und bei BitMEX sinkt bei der Liquidation eines Händlers das mit der Position verbundene Eigenkapital auf Null.

Im folgenden Beispiel hat der Trader eine 100-fache Long-Position eingenommen. Für den Fall, dass der Marktpreis von Bitcoin auf 3.980 $ (um 0,5%) fällt, wird die Position mit der 100-Bitcoin-Position liquidiert, die auf dem Markt verkauft werden muss. Das bedeutet, dass es keine Rolle spielt, zu welchem Preis dieser Handel ausgeführt wird, nämlich wenn es sich um $3.995 oder $3.000 handelt, denn aus Sicht des liquidierten Händlers, unabhängig vom Preis, verlieren sie das gesamte Eigenkapital, das sie in ihrer Position hatten, und verlieren die gesamte eine Bitcoin.

Unter der Annahme, dass es einen vollständig liquiden Markt gibt, sollte die Geld-/Briefspanne enger sein als die Wartungsmarge. Hier manifestieren sich Liquidationen als Beiträge zur Versicherung (z.B. wenn die Unterhaltsmarge 50 Bp. beträgt, der Markt aber 1bp. breit ist), und die Versicherung sollte bei der Liquidation einer Position um annähernd den gleichen Betrag wie die Unterhaltsmarge steigen. In diesem Szenario sollte der Versicherungsfonds, solange gesunde liquide Märkte bestehen, sein stetiges Wachstum fortsetzen.

Die folgenden Grafiken veranschaulichen das Beispiel weiter, und im ersten Chart sind die Marktbedingungen mit einem engen Geld-/Brief-Spread (nur 2 $) zum Zeitpunkt der Liquidation gesund. Hier erfolgt der abschließende Handel zu einem höheren Preis als der Konkurspreis (der Preis, bei dem der Margensaldo Null ist) und die Leistungen der Versicherungsgesellschaft.

Anschauliches Beispiel für einen Versicherungsbeitrag – Long 100x mit 1 BTC-Sicherheitsleistung

(Hinweis: Die obige Abbildung basiert auf der Eröffnung einer 100-fachen Long-Position zu einem Preis von 4.000 USD pro BTC und 1 Bitcoin an Sicherheiten. Die Abbildung ist eine Übervereinfachung und ignoriert Faktoren wie Gebühren und andere Anpassungen. Die Geld- und Briefkurse stellen den Stand des Orderbuchs zum Zeitpunkt der Liquidation dar. Der Schlusskurs des Handels beträgt 3.978 US-Dollar, was einem Rückgang von 1 US-Dollar im Vergleich zum Angebotspreis von 3.979 US-Dollar zum Zeitpunkt der Liquidation entspricht.)

Das zweite Diagramm zeigt eine breite Geld-/Briefspanne zum Zeitpunkt der Liquidation, wobei der abschließende Handel zu einem niedrigeren Preis als der Konkurspreis stattfindet und der Versicherungsfonds verwendet wird, um sicherzustellen, dass gewinnende Händler ihre erwarteten Gewinne erhalten. Dies trägt dazu bei, das Renditepotenzial zu stabilisieren, da es keine Garantie dafür gibt, dass sich die gesunden Marktbedingungen insbesondere in Zeiten erhöhter Preisvolatilität fortsetzen können. In diesen Zeiten ist es tatsächlich möglich, dass die Versicherung aufgebraucht und nicht aufgebaut werden kann.